Fromme Mythen 1: „ALLES WIRD GUT, WENN DU NUR GENUG GLAUBST!“

WENN DU DAS THEMA VON SONNTAG PERSÖNLICH, MIT DEINER FAMILIE ODER DEINER HAUSGRUPPE VERTIEFEN MÖCHTEST..., HIER EIN PAAR ANREGUNGEN DIE DIR WEITERHELFEN KÖNNEN.

 

ZENTRALE TEXTE:

“…Du glaubst, dass es nur einen Gott gibt? Schön und gut! Aber auch die Dämonen glauben das – und zittern! Willst du denn nicht begreifen, du unverständiger Mensch, dass der Glaube ohne Taten nutzlos ist? …“ - Jakobus 2:19-20 (NGÜ)

“…Was ist denn der Glaube? Er ist ein Rechnen mit der Erfüllung dessen, worauf man hofft, ein Überzeugtsein von der Wirklichkeit unsichtbarer Dinge. Weil unsere Vorfahren diesen Glauben hatten, stellt Gott ihnen in der Schrift ein gutes Zeugnis aus. Andere, die auch Gott vertrauten (glaubten), ließen sich lieber zu Tode foltern, als sich von Gott loszusagen… Manche mussten sich verspotten und auspeitschen lassen, manche wurden gefesselt und ins Gefängnis geworfen. Sie wurden gesteinigt, sie wurden zersägt, sie wurden mit dem Schwert hingerichtet. Heimatlos zogen sie umher, in Schaf- und Ziegenfelle gehüllt, Not leidend, verfolgt und misshandelt... die Welt war es nicht wert, sie ´in ihrer Mitte` zu haben. Sie mussten in der Wüste und in den Bergen, in Höhlen und in Erdlöchern Zuflucht suchen. Ihnen allen stellte Gott aufgrund ihres Glaubens ein gutes Zeugnis aus, und doch haben sie die endgültige Erfüllung dessen, was er ihnen zugesagt hatte, nicht erlebt. “ - Hebräer 11:1-2, 35-39 (NGÜ)

“Denn jeder, der aus Gott geboren ist, siegt über die Welt. Diesen Sieg macht uns unser Glaube möglich: Er ist es, der über die Welt triumphiert hat. Wer erringt also den Sieg über die Welt? Nur der, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.“ - 1. Johannes 5:4-5 (NGÜ

  

ZENTRALE AUSSAGEN:

  • Sowie auch kluge Menschen dumme Dinge machen, so glauben auch fromme Christen (manchmal) dumme Dinge.

  • Fromme Mythen sind geistliche Ideen die den Anspruch auf Geltung für die von ihnen behaupteten Prinzipien erheben. Sie sind populäre, geistlich klingende Pseudowahrheiten, die sich logisch anhören und sich nicht selten mit Bibelstellen begründen lassen, der biblischen Wahrheit aber letztlich widersprechen.

  • MYTHOS 1: „ALLES WIRD GUT, WENN DU NUR GENUG GLAUBST!“ 

  • Diese art des positiven Denkens, ist mehr der Glaube an die Macht des Glaubens, als der Glaube an einen mächtigen Gott!

  • Es geht im biblischen Glauben nicht darum was Gott tun könnte, sondern um das was Gott bereits getan hat!

  • Der biblische glaube ist keine macht die uns näher an unsere Ziele bringt, es ist der Weg Gottes an sein Ziel mit uns!

FRAGEN:

  • Wie kommst du damit klar, dass auch guten Menschen, schlechte Dinge widerfahren?
  • Was macht es mit dir zu hören, dass Glaube auch Leid beinhalten kann?
  • Was macht es mit dir zu wissen, dass Gott eher langfristig denkt?
Letzte Änderung amFreitag, 14 August 2020 10:21

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.